köln:global-nachhaltig

sdg-kacheln_de_-01

SDG 1: KEINE ARMUT

Armut in allen ihren Formen überall beenden

Die Agenda 2030 der UN konzentriert sich vor allem auf extreme Armut und meint damit diejenigen Menschen, die mit weniger als 1,25 $ am Tag auskommen müssen. Armut kann jedoch viele Formen annehmen und wird in jedem Land dieser Welt anders definiert. Deswegen zielt SDG 1 beispielsweise auch auf die von relativer Armut in ansonsten wohlhabenden Ländern – auf diejenigen also, die ein unterdurchschnittlich geringes Einkommen haben.

Themen und Ziele in Köln

Im Jahr 2015 waren im Regierungsbezirk Köln 16,2% der Menschen von relativer Armut betroffen . Hier sind nicht zuletzt die Kommunen gefragt, deren Aufgabe es ist, die Gestaltung ausgewogener lokaler Lebensbedingungen sicherzustellen. SDG 1 fordert uns also auf, Armut lokal wie auch global zu begegnen.

TIPPS FÜR DEN ALLTAG

Zeitvorsorge Köln
Auch Zeit ist eine Währung: Spende deine Zeit und unterstütze Menschen aus deiner Nachbarschaft, die konkrete Hilfe benötigen. Die gespendete Zeit kann zu einem späteren Zeitpunkt abgerufen werden, wenn du einmal Hilfe benötigst.

unser-quartier.de/zeitvorsorge

GUT ZU WISSEN

Achtung - Abwertung hat System
Vom Ringen um Anerkennung, Wertschätzung und Würde (Die Armutskonferenz, 2018). Armut ist nicht nur ein Mangel an Einkommen. Armut ist auch verbunden mit einem Verlust an sozialem Status. Die Beiträge dieses Buches zeigen auf, wie Armut in aktuellen sozialpolitischen Debatten verhandelt wird.

arbeit-recht-soziales.at/die-armutskonferenz-achtung-abwertung-hat-system

SELBST AKTIV WERDEN

Du findest, dass wir dringend das Armutsrisiko reduzieren und an unseren sozialen Schutzsystemen arbeiten müssen, um sie inklusiver und nachhaltiger zu gestalten? Die folgenden Organisationen, Vereine und Initiativen engagieren sich in Köln oder aus Köln heraus für die Umsetzung von SDG 1 und freuen sich über deine Unterstützung:


Denkst du, deine Initiative, Organisation oder Verein sollte auch hier auffindbar sein?